Medikamentöse Therapie

Akute Behandlung
Schon der Notarzt wird einem Patienten mit akutem Koronarsyndrom (ACS) Blutplättchenhemmende Medikamente, Schmerz- und Beruhigungsmittel geben, um ihm Erleichterung zu verschaffen. Um den Sauerstoffbedarf des Herzmuskels zu senken oder seine Sauerstoffversorgung zu verbessern, können sogenannte antiischämische Mittel wie Nitrate und ß-Blocker zum Einsatz kommen.


Zusätzlich werden Medikamente verabreicht, die die Verklumpungs-neigung des Blutes senken. Hierfür werden Blutgerinnungs-hemmende (Antikoagulanzien wie z. B. Heparin) und Blutplättchen-hemmende Medikamente (z. B. Acetylsalicylsäure, Clopidogrel, Prasugrel oder Ticagrelor) gegeben.


Weitere Informationen

» Herzkatheter


L.DE.MKT.GM.12.2015.2523

Suche



Video


Video

Blutgerinsel und ihre
möglichen Folgen



Zuletzt aktualisiert: 18. August 2017 - Copyright © Bayer Vital GmbH
Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz •  Impressum  •  Sitemap