Thrombose-Test

Dieser Test hilft Ihnen dabei, Ihr eigenes Thromboser-Risiko besser einzuschätzen.
Denn wenn man das eigene Thrombose-Risiko kennt, ist bereits der erste Schritt getan, das persönliche Risiko zu verringern. Dieser Test ersetzt allerdings nicht den Arztbesuch. Dies gilt auch, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Ihr Arzt entscheidet, ob bei Ihnen ein erhöhtes Thrombose-Risiko vorliegt und eventuell vorbeugende Maßnahmen erforderlich sind bzw. welches die geeignete Thrombose-Prophylaxe für Sie ist.



Hilfen zur Abschätzung des individuellen Thrombose-Risikos

 

Fachleute unterscheiden zwischen Akut-Risikofaktoren und Basis-Risikofaktoren, die zu einer Thrombose führen können. Unter den Akut-Risikofaktoren versteht man vorübergehende Ereignisse, die das Thrombose-Risiko kurzfristig erhöhen, wie z.B. ein operativer Eingriff. Unter Basis-Risikofaktoren versteht man bestimmte Umstände, die der Patient mit sich bringt und die generell das Thrombose-Risiko erhöhen, z.B. ein höheres Lebensalter. Die nachfolgende Checkliste1 enthält Fragen zu den wichtigsten Akut- und Basis-Risikofaktoren des Thrombose-Risikos.

1 Modifiziert nach J.A. Caprini, The Vein Book, 2007 Elsevier


L.DE.MKT.GM.02.2016.2725

Zuletzt aktualisiert: 18. Mai 2016 - Copyright © Bayer Vital GmbH
Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz •  Impressum  •  Sitemap