Risiko Schlaganfall

Der Schlaganfall als Folgeerkrankung eines Vorhofflimmerns ist besonders gefürchtet, weil die Patienten oft daran sterben oder massive Behinderungen zurückbehalten. Mit einer Vorhofflimmer-Erkrankung wächst das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, um das Fünffache im Vergleich zur Normalbevölkerung an1.

 

Im Einzelfall variiert das Risiko jedoch und wird besonders vom Lebensalter, Geschlecht und Begleiterkrankungen beeinflusst. Im Alter unter 65 Jahren und ohne weitere Herzerkrankung oder andere Erkrankungen liegt das Risiko, innerhalb eines Jahres einen Schlaganfall zu erleiden, bei weniger als 1 %2. Ältere Patienten mit zusätzlicher Herzerkrankung haben dagegen mit 6 % ein deutlich höheres Risiko für einen Schlaganfall. 

 

 1 Camm J. et al., EHJ 2010; 31: 2369 – 2429
 2 Heeringa J et al., EHJ 2006; 27: 949 – 953
 


L.DE.MKT.GM.03.2016.2804

Suche



Broschüre Vorhofflimmern


Broschüre Vorhofflimmern

Patienten-Broschüre



Zuletzt aktualisiert: 23. Juni 2017 - Copyright © Bayer Vital GmbH
Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz •  Impressum  •  Sitemap