Herzinfarkt erkennen

Herzinfarkt-Patienten spüren meist plötzlich und aus heiterem Himmel heraus einen starken, schmerzenden Druck hinter dem Brustbein, ringen nach Luft und haben Todesangst. Sie beschreiben dies mit dem Gefühl, ihnen werde der Brustkorb eingeschnürt. Der Brustschmerz hält länger an, kann auch stechend oder reißend sein und in den Bauch, in Arme, Hals und Kiefer, ja bis in Schulter und Rücken ausstrahlen. Übelkeit und Erbrechen, kalter Schweiß, fahle Haut treten oft hinzu.3,9

Ältere Patienten über 75 Jahre, Frauen, Patienten mit Diabetes, chronischer Niereninsuffizienz oder Demenz können völlig untypische Symptome haben. Frauen klagen häufig nur über Atemnot, Übelkeit und ein Schwindelgefühl. In rund 25 Prozent der Fälle spüren Herzinfarkt-Patienten überhaupt keine Schmerzen. Solche „stummen“ Herzinfarkte bergen die Gefahr nicht erkannt zu werden.1,11

Beim Auftreten der typischen Symptome oder dem leisesten Verdacht auf einen Infarkt heißt es unverzüglich den Notarzt herbeirufen, denn für Herzinfarkt-Patienten zählt jede Minute.9

 

 

3. Baer FM et al., in: Erdmann E, Klinische Kardiologie, Heidelberg 2011, S. 45.
9. BDI/BNK, www.internisten-im-netz.de/de_herzinfarkt-ursachen_28.html S.28-32.
1. ESC/DGK-Pocket-Leitlinien, Akutes Koronarsyndrom ohne ST-Hebung (NSTE-ACS), Update 2011.
11. Achenbach S et al., Kardiologe 2012; 6 (4): 283–301.


L.DE.MKT.GM.12.2015.2523

Suche



Video


Video

Blutgerinsel und ihre
möglichen Folgen



Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2017 - Copyright © Bayer Vital GmbH
Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz •  Impressum  •  Sitemap